Gladson Dungdung
„Ich wurde gezwungen zu unterschreiben“
Behördlicher Landerwerb

Sukhram Munda ist der Dorfvorsteher der Gemeinde Kochang im Bezirk Khunti in Jharkhand. Das Dorf war nach einer Gruppenvergewaltigung im Juni 2018, begangen von sechs jungen Männern an fünf Adivasi-Aktivistinnen, weithin bekannt geworden. Die Gemeinde liegt im Gebiet, in dem die Pathalgadi-Bewegung sehr aktiv ist und, die die inexistente Umsetzung der Verfassungsrechte der Adivasi radikal kritisiert. Darüber hinaus steht Kochang für illegalen und gewaltsamen Landerwerb von eigentlich unveräußerlichen Adivasi-Territorien. Der Menschenrechtsaktivist Gladson Dungdung führte das Interview mit Sukhram Munda, aus dem Auszüge zur Verfügung stehen. Das Interview fand am 5. März in Kochang statt.

Zum Autor

Gladson Dungdung ist Menschenrechtsaktivist, Angehöriger der Adivasi-Gemeinschaft der Kharia, Forscher und Autor einiger Bücher, unter anderem von Whose Country is it Anyway? (2013), Mission Saranda: A war for Natural Resources in India (2015), Crossfire (2016, in Hindi) sowie Endless Cry in the RED CORRIDOR (2017).