Ludwig Penna
„Wir kämpfen unseren Kampf weiter!“
Interview mit The Casteless Collection

In Indien wird die Musikszene bis heute von Klassik und Bollywood-Filmmusik geprägt. Pop, Rock, Metal und Hiphop sind eher als musikalische Nischen zu betrachten. Man fasst schwer Fuß, hat eine begrenzte Hörerschaft und schlechten Zugang zu öffentlichen, gut besuchten Veranstaltungen. Entsprechend schwer haben es Bands, bekannt zu werden. The Casteless Collective (TCC) hat es geschafft. Die über 10-köpfige Band spielt auf großen Bühnen, lässt sich aber auch für Straßengigs begeistern. Ihre Musik ist politisch, unzensiert und handelt von kastenbasierter Diskriminierung, Unterdrückung von Frauen und Homosexuellen, dem Alltagsleben in Slums. Die Bandmitglieder verstehen sich als keiner Kaste zugehörig, stehen für Gleichheit und Menschenwürde ein. Der Beat wird auf Beerdigungstrommeln geschlagen, die nach hinduistischer Interpretation als unrein gelten.

Zum Autor

Ludwig Penna ist Volkswirt, bereist Südasien seit 2000 regelmäßig und arbeitet seit 18 Jahren in verschiedenen Hilfswerken.