C. Shambu Prasad
Wessen Wissen zählt?
Indien verweigert sich agro-ökologischer Forschung

Niemand wird die evidenzbasierte Forschung infrage stellen wollen. Gleichwohl lässt sich darüber streiten, was als Beweis gilt. Umso mehr, wenn Forschungsansätze eine tradierte Agrarforschung herausfordern. Es verwundert schon, wenn bei den Überlegungen zur Intensivierung der Reisproduktion in Indien ein Übergang von einer grünen Revolution zu einem agroökologischen Paradigma kaum in Erwägung gezogen wird. Liegt es auch daran, dass hier Wissenschaftler/-innen mit Landwirten und Organisationen der Zivilgesellschaft (CSOs) zusammenarbeiten?

Zum Autor

C. Shambu Prasad ist Professor am Institute of Rural Management Anand im Bundesstaat Gujarat.