Rajdeep Konar
Gemeindeentwicklung durch das Theater
Erfahrungen aus Assam

Es gibt in Indien eine Bewegung, die nennt sich „Theater an den Wurzeln“ (Theatre of Roots). Damit soll das Theaterspiel an die lokalen Gemeinschaften herangetragen werden und dort für eine bewusstere Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Umwelt sorgen. Der Theaterpraktiker Sukracharjya Rabha vertiefte diesen Ansatz und wollte die Theaterpraxis materiell, ökonomisch und ökologisch in einer lokalen Gemeinschaft etablieren. Erste Schritte zur Umsetzung seiner Vision war das jährliche Theaterfestival „Unter dem Sal-Baum“, das er leitete. Ein zweiter Schritt war die Installation der Theatergruppe Badungduppa Kalakendra. Der Autor hat sie besucht.

Zum Autor

Rajdeep Konar arbeit als Post-Doktorand am Department of Humanities and Social Sciences am Indian Institute of Technology in Delhi.

Südasien 4/2019