Taslima Nasreen
Terror gegen liberales Denken
Wahabismus durchsetzt Bangladesch

Der Beginn des Islam-basierten Fundamentalismus in Bangladesch reicht in die 1980er Jahre zurück. Er beruht auf dem Wahabismus und hat das öffentliche Leben sowie die politische Entscheidungsstruktur erobert. Die Meinungsfreiheit gerät als erstes unter die Räder. In Bangladesch gibt es eine lange Liste an Dissidenten und Bloggern, die tödlichen Anschlägen zum Opfer gefallen sind. Es ist lebensgefährlich, sich an die Justiz zu wenden, unbeschadet der Frage, inwieweit diese unparteilich Recht sprechen könnte. Die Autorin erlaubt exemplarische Einsichten in ihre Erfahrungen.

Zur Autorin

Taslima Nasreen ist Autorin, schreibt über und ist aktiv zu Frauen- und Menschenrechten und muss aufgrund ihrer religions- und islamkritischen Analysen im Exil leben. Mehrfach wurde eine Fatwa gegen sie ausgesprochen.

Südasien 4/2019