Joanna Slater
Morgenrot für Fundamentalisten?
Der Oberste Gerichtshof entschied zu Ayodhya

Anfang November entschied der Oberste Gerichtshof Indiens, dass in Ayodhya ein Hindu-Tempel an der Stelle der 1992 zerstörten Babri-Moschee gebaut werden kann. Das Urteil bedeutet einen großen Sieg für Premierminister Narendra Modi. Ob dieser juristische Schlusspunkt den Streit befrieden kann, kann bezweifelt werden.

Zur Autorin

Joanna Slater ist Auslandskorrespondentin der Washington Post für Südasien und Büroleiterin in Indien

Südasien 4/2019