Javed Ahmed Malik
Exportwachstum und Menschenrechte
Ergebnisse und Herausforderungen für Pakistan

Zweifelsohne hat das sogenannte „Allgemeine Präferenzabkommen Plus“ (GSP+) der Europäischen Union Pakistan geholfen, die Exportquote der EU nach Pakistan zu steigern und dabei auch die Verbesserung der Menschenrechtssituation im Land einzubeziehen. Der Bericht der EU zur Umsetzung des Abkommens wird für Januar 2020 erwartet. Es besteht eine verhaltene Erwartung, dass Pakistan seinen Status behält. Zivilgesellschaftliche Gruppen in Pakistan sorgen sich hingegen wegen der geringen Fortschritte. Das Land sieht sich nach wie vor mit großen Herausforderungen bei der Umsetzung des Abkommens und beim Erzielen konkreter Ergebnisse vor Ort konfrontiert. Eine Würdigung bisheriger Ergebnisse skizziert der Autor.

Zum Autor

Javed Ahmed Malik ist der Landesvertreter der unabhängigen Organisation Democracy Reporting International (DRI) in Pakistan. DRI hat seinen Stammsitz in Berlin.

Südasien 4/2019