Ahilan Kadirgamar
Traditionen politischer Macht
Sri Lanka am Vorabend der Parlamentswahl

Sri Lanka ist ein Land mit einer langen Geschichte des allgemeinen Wahlrechts in Asien. Dies gilt es grundsätzlich zu bedenken, wenn über die mögliche Umkehrung der demokratischen Uhr geschrieben und befürchtet wird, die Zeit des autoritären populistischen Regimes der Rajapaksa-Familie könnte so einfach zurückkehren. Nicht zuletzt hängt eine solche Entwicklung auch von der Rekonfiguration der oppositionellen parlamentarischen Kräfte und vom zivilgesellschaftlichen Widerspruch ab.

Zum Autor

Ahilan Kadirgamar lehrt an der Universität in Jaffna und arbeitet zu Themen der politischen Ökonomie.

Südasien 4/2019