Fabian Falter
„Sollen sie doch nach Pakistan gehen“
Der lange Schatten der Vergangenheit und die Situation der indischen Muslime heute

Spätestens seit der Niederlage im Krieg von 1971 und der Abspaltung Bangladeschs ist der Anspruch der Gründungsväter Pakistans, alle Muslime Südasiens zu repräsentieren, obsolet. Dennoch ist Pakistan im Leben der Muslime in der Republik Indien ständig präsent – als Vorwurf und Ausgrenzungsnarrativ: muslimisch geprägte Stadtviertel werden von Medien und anderen Meinungsmachern gerne mal als little Pakistan abgestempelt und Muslime, die sich in irgendeiner Form unzufrieden mit gesellschaftlichen, politischen oder ökonomischen Realitäten zeigen, werden aufgefordert, doch hinzugehen „wo sie hingehören“.

Über den Autor:
Fabian Falter ist Doktorand in der Bonn International Graduate School – Oriental and Asian Studies sowie Vorstandsmitglied des Südasienbüro e.V. und Redaktionsmitglied dieser Zeitschrift.