Mohammad Waqas Sajjad & Naveed Yousaf Butt
Zivilgesellschaft in Pakistan
Im Ausland wenig beachtet und unterschätzt

Die Beteiligung der Zivilgesellschaft sowie einzelner Bürger/-innen an den zivilen Angelegenheiten des Staates hat in Südasien eine lange Tradition. Die pakistanische Freiheitsbewegung wurde von Hunderten von Bürgergruppen vorangetrieben. Diese Tradition findet in der Berichterstattung wenig Widerhall und wird von spektakuläreren Reportagen über Konflikte zwischen politischen und militärischen Eliten und Extremismus überlagert. Der nachfolgende Artikel holt den wenig beleuchteten Teil der Gesellschaft Pakistans ans Licht.

Zu den Autoren

Mohammad Waqas Sajjad promoviert an der Theologischen Hochschule in Berkeley und befasst sich mit der Geschichte und Kultur des Islam in Südasien. 

Naveed Yousaf Butt arbeitet im öffentlichen Dienst und hat mehr als 13 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen. Er hat einen Jura-Abschluss (LLM) der Universität Punjab und einen Master (Taxation Management) der IBA Universität Karachi.

Südasien 1/2020