Theodor Rathgeber
Weite Distanz – nah an der Realität
Internationale Beobachtung des Regierungshandelns

Die Regierungsführung in Pakistan ist immer wieder Gegenstand kritischer Bewertung, wobei internationale Nachrichtenportale (Asia Times), Forschungseinrichtungen (Brookings), Beratungsagenturen (International Crisis Group) oder die Menschenrechtseinrichtungen bei den Vereinten Nationen in Genf eine substanzielle Rolle spielen. Sie veröffentlichen nicht nur entsprechende Berichte und Kommentare, sondern formulieren den rechtsstaatlichen Rahmen, den einzuhalten Pakistan sich in internationalen Übereinkommen vertraglich verpflichtet hat. Sie stützen und legitimieren mithin die innergesellschaftliche Dissidenz.

Zum Autor

Siehe Artikel auf Seite 41.

Südasien 3/2020