Shivani Singh
Identitätsbehauptung durch Atomwaffen
Rationalität wäre wichtiger denn je

Im Nuklearwaffendiskurs nimmt Südasien eine gewisse Sonderstellung ein, weil dort mit Indien und Pakistan zwei Atomwaffenmächte beheimatet sind, die nukleare Brennpunkte bilden. Diese Feststellung klingt simpel, solange davon ausgegangen werden kann, dass Rationalität die politischen Entscheidungen leitet. Dient das Atomwaffenarsenal aber zur Identitätsbildung der Nation, wird es kritisch, wie unsere Autorin darlegt.

Zur Autorin

Shivani Singh ist Doktorandin an der Aberystwyth University (UK). Sie absolvierte ihren MPhil und Master in Internationalen Beziehungen und Politik an der Jawaharlal Nehru University, Indien. Ihre Forschungsinteressen umfassen Nuklearpolitik, Postkolonialismus und Fragen der nuklearen Sicherheit in Südasien mit besonderem Fokus auf Indien.

Südasien 4/2020