Arundhati Roy
Zwei Verschwörungen und eine Einäscherung
Das Absurde als geplante Realität

Die Schriftstellerin brachte im Herbst 2020 ihre Bitterkeit über Indien zum Ausdruck, die nicht allein von den Folgen der Corona-Pandemie bestimmt war – in der ihr eigenen Deutlichkeit. Es handelt sich um eine von der Autorin autorisierte Erstübersetzung in deutscher Sprache. Die Zwischentitel entstammen der Redaktion.

Zur Autorin

Arundhati Roy ist Schriftstellerin („Der Gott der kleinen Dinge“, „Das Ministerium des äußersten Glücks“), Drehbuchautorin, politische Aktivistin und Globalisierungskritikerin.

Südasien 4/2020