Hans-Georg Wieck
IndoASIA – Zeitschrift der Deutsch-Indischen Gesellschaft 1959-1998
Erinnerungen an ein Kleinod der Publizistik

Die Deutsch-Indische Gesellschaft (DIG) verfügt über den Namen der im Jahre 1959 gegründeten Zeitschrift „IndoAsia“. Zunächst als „Vierteljahrszeitschrift für Politik, Kultur und Wirtschaft Indiens“ konzipiert, erweiterte die Publikation ihren Beobachtungsraum später auf Südasien und Ostasien, ohne die Berichterstattung über China und Südostasien auszuschließen.

Zum Autor

Hans-Georg Wieck ist Ehrenvorsitzender der Deutsch-Indischen Gesellschaft e.V., deren Bundesvorsitzender er von 1996 bis 2008 war.

Südasien 4/2010-1/2011