P Suresh Kumar, Sabrina Francis
Dappu – ein Rhythmus des Dalit-Lebens
Von einem traditionellen Instrument zur Identität

Der Autor (Ich-Form) und die Autorin haben über fünfzehn Jahre mit kreativen Lernprozessen und Aktionen in Kunst und Theater gearbeitet. Beide praktizieren Formen des Improvisationstheaters. Hier geben sie in Textform einen Einblick in ihre Geschichte mit dem Instrument sowie ihrem Schaffen, das jedoch, wenn immer möglich, unbedingt live erlebt werden sollte.

Zum Autor und zur Autorin

P Suresh Kumar und Sabrina Francis haben Chindu mitbegründet. Sie sind künstlerisch und im Theater aufgetreten, haben außerdem mit Führungskräften, Manager(inne)n, Aktivist(inn)en, Künstler(inne)n, Student(inn)en, Frauen und Kindern gearbeitet, die beispielweise Gewalttaten überlebt haben. Beide praktizieren Improvisationsformen im Theater und sind bei verschiedenen nationalen und internationalen Veranstaltungen aufgetreten. Sie haben sich fortgebildet als Trainer für Playback-Theater und in Group Relations Conferences.

Südasien 3/2021