Gautam Liu
Doctor Devtā
Zur Apotheose des Arztes in der Hindi-Literatur

Der Hindi-Dorfroman Mailā Āmcal („Der schmutzige Saum“, 1954) von Phanīśvarnāth Reṇu (1921-1977) gehört zweifelsohne zu den Meilensteinen der indischen Regionalliteratur. In diesem Jahr wird der hundertste Geburtstag des Autors in zahlreichen Gedenkveranstaltungen weltweit gewürdigt. Der folgende Beitrag widmet sich der Beobachtung, wie im Roman ein westlich ausgebildeter Arzt zu einem Prototyp eines modernen säkularen Heiligen stilisiert wird. 

Zum Autor

Gautam Liu unterrichtet seit 2007 am Südasien-Institut der Universität Heidelberg Hindi und ist Co-Autor (mit Ines Fornell) des Lehrwerks Hindi bolo. Der Text basiert auf einem Vortrag im Rahmen eines Webinars anlässlich des Welt-Hindi-Tages (15.1.2021) zum Thema „Remembering Phanishwarnath Renu in his birth centenary year“.

Südasien 2/2021