Rahman Abbas
Wo sind die großen Romane?
Probleme des Urdu-Romans der Gegenwart

Die Geschichte der Urdu-Literatur früherer Jahrhunderte ist vor allem die Geschichte zweier Gattungen: einer einzigartigen Poesie und der Dastan-Literatur. Hunderte von Dichtern bilden eine Milchstraße der Urdu-Dichtung, aus der Namen wie Ghalib, Mir Taqi Mir, Iqbal, Faiz Ahmad Faiz, Mir Anis und Miraji wie Sterne hervorleuchten. Die märchenhaften und fantastischen Erzählungen der Dastan-Literatur wiederum füllen Tausende Seiten, von denen nur ein Bruchteil in andere Sprachen übersetzt worden ist. Wie aber steht es mit dem Leuchten in der Gegenwart? Der Autor geht pointiert darauf ein.

Zum Autor

Rahman Abbas ist ein indischer Schriftsteller und erhielt 2018 für seinen Roman Rohzin den höchsten Literaturpreis Indiens, den Sahitya Akademi Award.

Südasien 2/2021