Bernard Imhasly
Chronik eines angekündigten Todes
Der Mord an Salman Taseer

Ob Salman Taseer wusste, dass er sein eigenes Todesurteil besiegelte, als er Mitte Dezember in die Kleinstadt Sheikhupura fuhr? Als Gouverneur der Provinz Panjab – Heimat von zwei Dritteln der Bevölkerung Pakistans – hatte er mehrmals Gelegenheit gehabt, gerichtliche Todesurteile an seinen Chef, den Staatspräsidenten, weiterzuleiten. Immerhin hatte er eine Vorahnung, als er beschloss, Asiya Bibi im Gefängnis zu besuchen. Und als er auf der anschließenden Pressekonferenz erklärte, das Todesurteil gegen sie sei ein schweres Unrecht, war für seine Freunde das Urteil gesprochen. In einer Twitter-Meldung sagte er ihnen später, er habe nicht anders handeln können. Denn wenn nicht einmal er den Mut aufbringe, dieses „Schwarze Gesetz“ zu bekämpfen, wie könne er dies dann von Gleichgesinnten erwarten?

Südasien 4/2010-1/2011