Theodor Rathgeber
Gewogen und für zu leicht befunden
Nepals Menschenrechtslage vor der UNO geprüft

Beim UN-Menschenrechtsrat in Genf findet im Abstand von rund viereinhalb Jahren für alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UNO) jeweils eine Überprüfung ihrer Menschenrechtslage statt. Das Verfahren nennt sich Universal Periodic Review (UPR). Nepals Überprüfung stand am 21. Januar 2021 auf der Tagesordnung.1

Zum Autor

Siehe Artikel auf Seite 17.

Südasien 1/2021