Rainer Hörig
Gletscherschmelze im Himalaya – eine Mär?
Nach wie vor zweifeln Skeptiker am vom Menschen verursachten Klimawandel, doch viele Bauern spüren schon jetzt die ersten Folgen

„In dieser Nacht war das Wetter außergewöhnlich. Blitze erleuchteten den Himmel, Donner erschütterte die Berge, und dann fing es an, heftig zu regnen. Es regnete nicht lange, aber so stark, wie ich es noch nie erlebt hatte.“ In der kleinen Stadt Leh, der Hauptstadt von Indiens nördlichster Provinz Ladakh, schildert der Bauer Karma Jamyang die Ereignisse der Nacht zum 6. August des vergangenen Jahres. Karma Jamyang und seine Familie entkamen damals nur knapp dem Tode.

Südasien 4/2010-1/2011