Robert Haag
Staatlichkeit und ihre Grenzen
Die Pashtunen im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet

Der Autor beschreibt ausführlich die sozialen Dynamiken der Ethnie der Pashtunen. Ein Volk mit strengem Sozialkodex und starkem Individualismus. Den Pashtunen wird von Außen schnell Rückständigkeit unterstellt, so werden teils auch die mangelnden Erfolge eines Wiederaufbaus in Afghanistan erklärt. Doch dieses Urteil, so Haag, greift zu kurz.

Zum Autor
Robert Haag, geboren in Heidelberg, begann 1996 ein Studium der Soziologie, Ethnologie, Islamwissenschaft und Romanistik in Münster (Westfalen). Im Jahr 2000 arbeitete er drei Monate für die GTZ in Pakistan, wo er vor allem in Peshawar und Mardan lebte. Nach ersten berufspraktischen Erfahrungen im deutschen Bundestag und nochmals für die GTZ begann er 2007 mit der Arbeit an seiner Dissertation, die jetzt beim Peter Lang Verlag veröffentlicht wurde.

Südasien 2/2012