Anna-Lena Wolf
Ausweglos?
Stigmatisierung von Menschen mit Lernschwierigkeiten in Varanasi

Konstitutionelle Ansprüche und reale Umsetzung der Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen klaffen in Indien weit auseinander. Hiervon sind Menschen mit Lernschwierigkeiten besonders betroffen. Welche Hürden stehen der praktischen Umsetzung der Rechte auf lokaler Ebene im Weg? Die Ethnologin Anna-Lena Wolf forschte im Frühjahr 2011 zur Situation von Menschen mit Lernschwierigkeiten im nordindischen Varanasi. Sie fand, dass die fortwährende Stigmatisierung von Menschen mit Lernschwierigkeiten die Verwirklichung ihrer Menschenrechte verhindert. Gründe dafür sieht sie darin, dass abwertende Einstellungen gegenüber Menschen mit Lernschwierigkeiten häufig als berechtigt und normal empfunden werden.

Zur Autorin
Anna-Lena Wolf studierte Ethnologie und Geschichte Südasiens in Heidelberg und promoviert zurzeit an der Universität Bern zu Menschenrechten in Indien.

Südasien 2/2013