Martin Kämpchen
Jenseits der romantischen Sehnsüchte
Indische Literatur in Deutschland

Das Dilemma, wie man die indische Literatur einer angemessenen Zahl von Lesern in Deutschland anbietet, hat derzeit nur eine Lösung: der Einsatz eines kleinen Verlags, geleitet von einer engagierten und kompetenten Person, schreibt Martin Kämpchen.

Zum Autor
Martin Kämpchen lebt seit vielen Jahren in einem Dorf bei Shantiniketan (West-Bengalen, Indien). Er ist promovierter Germanist und Theologe und erstellte zahlreiche Übersetzungen und Publikationen zu Rabindranath Tagore, zur indischen Gegenwartsliteratur, indischer Religion und Kultur.

Südasien 3/2013