Jakob Rösel
Die tamilische Diaspora, Teil II
Können Netzwerke Religion mobilisieren oder – was ebenso wichtig ist – kann Religion Netzwerke mobilisieren?

In der folgenden Fortsetzung seines Beitrags aus Heft 3/2013 erläutert der Historiker Jakob Rösel die Hintergründe der Entstehung und Entwicklung der srilankisch-tamilischen Diaspora, die seit den 1980er Jahren bis zu ihrem Untergang 2009 den Kampf der LTTE (Liberation Tigers of Tami Eelam) in Sri Lanka mittrug und unterstützte. Der zweite Teil beginnt mit der christlichen Missionierung.

Zum Autor
Jakob Rösel ist Professor auf dem Lehrstuhl Internationale Politik und Entwicklungszusammenarbeit am Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften der Universität Rostock. Er ist dem Südasienbüro seit vielen Jahren verbunden.

Südasien 4/2013