Julius Reubke
Eine Stimme der Entrüstung – leise, aber unüberhörbar
Eine Begegnung mit Tongam Rina, Journalistin aus Itanagar, Arunachal Pradesch

Die Journalistin Tongam Rina ist eine bemerkenswerte und mutige Frau. Trotz vieler Drohungen und eines auf sie verübten Attentats im Juni 2012 berichtet sie unaufhörlich über Missstände, über brisante Themen wie Frauenrechte, staatliche Korruption, politische oder Umweltskandale in ihrer Heimat Arunachal Pradesch, einem Bundesstaat im Nordosten Indiens. Seit April 2013 ist sie mit Hilfe eines Stipendiums der Hamburger Stiftung für Politisch Verfolgte in Deutschland und betreibt Aufklärung von hier aus. Julius Reubke traf sie im Dezember 2013 bei einer Veranstaltung des Programms Alleweltonair in Köln.

Zum Autor
Dr. Karl-Julius Reubke ist Naturwissenschaftler und arbeitete bis zu seiner Pensionierung als Chemiker in einem deutschen Großunternehmen. Er produzierte den Film von Jan Gassmann Wort um Wort, Schritt um Schritt und ist Verfasser des Buchs Indien im Aufbruch.

Südasien 1/2014