Madhusree Mukerjee
Vor dem Ethnozid und einer ökologischen Katastrophe
Die Inseln der Andamanen und ihre Urbevölkerung stehen unter Druck

Von der Wilderei in den Siedlungsgebieten des Jarawa-Stammes, von illegaler Abholzung in deren Siedlungsgebieten, von sexueller Ausbeutung sowie den Alkoholismus-Risiken unter Stammesangehörigen auf den Andamanen nehmen nur wenige auf dem indischen Festland Notiz. Ein mit der Autorin befreundeter Journalist, der vor Ort über diese Probleme schreibt, geriet selber ins Fadenkreuz der Polizei, weil er als erster das Zeugnis eines Jarawa-Stammesangehörigen auf einer Tonbandaufnahme veröffentlichte und die herrschende Korruption anprangerte. Die Journalistin Madhusree Mukerjee berichtet über die Missstände auf den Andamanen und über die täglichen Auseinandersetzungen, denen sich die Mitglieder des indigenen Volkes der Jarawa mit Nicht-Einheimischen, der Polizei und den indischen Behörden stellen müssen.

Zur Autorin
Madhusree Mukerjee ist Journalistin und Verfasserin von The Land of Naked People: Encounters with Stone Age Islanders (2003) und von Churchill’s Secret War: The British Empire and the Ravaging of India during World War II (2010).

Südasien 1/2014