Daniel Bosley
Spurlos verschwunden
Der Fall Rilwan rüttelt maledivische Journalisten wach

Fast sechs Jahre ist es her, dass in den Malediven die Diktatur abgeschafft und zum ersten Mal eine demokratische Wahl abgehalten wurde. Neuer Präsident wurde der heute 47-jährige Mohamed Nasheed. Für die Rede- und Meinungsfreiheit im Land folgte zunächst eine Reihe von Verbesserungen, wie zum Beispiel die Legalisierung der öffentlichen Kritik im Jahr 2009. Vier Anschläge auf Journalisten in den letzten zwei Jahren spiegeln jedoch wider, dass sich die Situation auf den Malediven trotz demokratischer Grundordnung inzwischen erneut zuspitzt. Seit 2013 führen Reporter ohne Grenzen „religiöse Extremisten auf den Malediven“ in ihrer weltweiten Liste der Feinde der Pressefreiheit. Daniel Bosley, Herausgeber der unabhängigen Zeitschrift Minivan News, beschreibt die jüngsten Entwicklungen und die Atmosphäre, in der die Reporter auf den Malediven aktuell leben.

Zum Autor
Daniel Bosley ist leitender Redakteur der maledivischen Online-Zeitung Minivan News, die überwiegend auf Englisch erscheint. Außerdem vertritt er die internationale Nachrichtenagentur Reuters in den Malediven.

Südasien 3-4/2014