Guna Raj Luitel
Die Kunst des Überlebens – Journalist-Sein in Nepal
Wie umgehen nepalische Journalisten ökonomische Härten?

Eigentlich wollte er ja Reporter in der Unterhaltungssparte eines Radiosenders werden. Stattdessen schreibt er von Nepalganj aus für Himal, ein bekanntes Wochenmagazin aus Kathmandu. Dabei hatte Tufan Neupane, geboren und aufgewachsen in Butwal, sich nie vorstellen können, einmal für eine Zeitschrift zu arbeiten. Sein Traum war immer gewesen, als „Radio-Jockey” in seinem Radiosender gefragte und aktuelle Musik für seine Hörer/-innen und Fans aufzulegen. Wer überwacht die Wächter? Was tragen die Mediengesetze zum Schutz der Journalisten bei? Und wie überlebt ein Journalist angesichts niedrigster Einkünfte? Guna Raj Luitel stellt diese Fragen und erzählt Tufan Neupanes Geschichte.

Zum Autor
Guna Raj Luitel arbeitet als verantwortlicher Redakteur und Kommentator für das nepalische News-Portal Setopati. Er war Redakteur der Annapurna Post und arbeitete für andere wichtige Tageszeitungen, darunter Nagarik und Kantipur. Er ist seit 25 Jahren Journalist und hat einen Masterkurs in Journalismus am Konrad Adenauer Asian Center for Journalism (ACFJ) an der Ateneo de Manila-Universität in den Philippinen absolviert.

Südasien 3-4/2014