Jakob Littmann
„We demand system change, not climate change“
Südasiatische Aktivist(inn)en kämpfen gemeinsam für Ernährungssouveränität

Die „südasiatische Karawane für Ernährungssouveränität, Klima- und Gendergerechtigkeit“, ausgerichtet von der Bauernbewegung Bangladesh Krishok Federation (BKF) und La Via Campesina, der internationalen Bewegung von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern und Landarbeiter(inne)n, zog im November 2014 für drei Wochen insgesamt 1600 Kilometer von Bangladesch durch Westbengalen in Indien bis nach Nepal und hielt an jedem der zwölf Etappenorte Workshops, Informationsveranstaltungen und Demonstrationen ab.

Zum Autor
Jakob Littmann ist Projektmanager Südasien im Zentrum für internationalen Dialog und Austausch (ZID) der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Er begleitete die Karawane für eine Weile.

Südasien 1/2015