Kai Fritze
Rezension: Tibor Aßhäuser, Klimawandel und Resilienz in Bangladesch: Die Bewältigung von Überschwemmungen in den Slums von Dhaka
Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2014, 285 Seiten, 47 Euro

Klimatische Veränderungen bekommen diejenigen am stärksten zu spüren, die sich am wenigsten dagegen zur Wehr setzen können. Bangladesch gilt als eines der Länder, die am stärksten vom Klimawandel betroffen sind: Zyklone bedrohen die südlichen Küstengebiete des Landes, die Versalzung der Böden stellt eine große Gefahr für kultivierbares Land dar und Überschwemmungen werden immer unberechenbarer.


[...]

Südasien 1/2015