Bernard Imhasly
Rinder statt Inder!
Das Haustier im Dschungel der Scheinheiligkeiten

Ein Schlachtverbot für Kühe stellt die Frage: Darf in einer säkularen Demokratie eine Religionsgemeinschaft allen Bürgern vorschreiben, was sie essen dürfen?

Zum Autor
Der 1946 geborene Waliser Bernard Imhasly arbeitete von 1990 bis 2007 als Südostasien-Korrespondent für die NZZ. Der studierte Linguist und Ethnologe lebt seit 1984 in Indien und ist mit einer Inderin verheiratet. Zurzeit lebt Imhasly in der Nähe von Mumbai.

Südasien 2/2015