T. A. S. Vimalan
Vernachlässigte ethnische Vielfalt
Sri Lankas Chance, eine föderale Struktur zu schaffen

Als Sri Lanka 1948 die Unabhängigkeit erlangte, übernahm es als Vermächtnis der Kolonialherrschaft ein zentralisiertes politisches Verwaltungssystem. Und obwohl dieses System große Widerstände erzeugte und Entwicklungshemmnisse mit sich brachte, die von den Politikern der nachfolgenden Regierungen öffentlich beklagt wurden, hat sich bis heute nichts geändert. T. A. S. Vimalan plädiert in unserem Artikel für eine dezentralere Regierungsverantwortung und eine lokale Verwaltungshoheit.

Zum Autor
Vimalan Antony ist seit 2013 Länderkoordinator für die Kindernothilfe in Sri Lanka.

Südasien 3-4/2015