Peer Bruch
Weiter entfernt vom Frieden denn je?
Zur aktuellen Gemengelage in Afghanistan

Die Bemühungen um eine dauerhafte Befriedung und Demokratisierung Afghanistans scheinen fast 14 Jahre nach dem Sturz des Talibanregimes gescheitert. Im Mai und Juli dieses Jahres kam es zu überraschenden Gesprächen zwischen afghanischen Regierungsvertretern und Taliban in China und Pakistan, die allerdings mit der Nachricht über den Tod des Talibanführers Mullah Omar ihr vorläufiges Ende fanden. Parallel zu Offensiven und symbolträchtigen Terroranschlägen bekämpfen sich im islamistischen Lager mehrere Fraktionen und liefern sich einen blutigen Wettlauf um die Vorherrschaft. Ist Afghanistan weiter entfernt vom Frieden denn je?

Zum Autor
Peer Bruch ist Vorstandsmitglied des Südasien-Informationsnetz e. V., Berlin.

Südasien 3-4/2015